Media Training for the Adult Education in Europe

Das Projekt MTAE (Media Training for the Adult Eduction in Europe) hat es sich zum Ziel gesetzt, die europäische Erwachsenenbildung um zwei neue Methoden, nämlich Radio und Weblog, zu bereichern. Die STADTpsychologie hat dieses EU-Projekt evaluiert.


1 MTAE _ ip_ps‚MTAE – Media Training for the Adult Education in Europe’ ist ein Europäisches Neztwerk- und Trainingsprojekt, das vom Programm Socrates Grundtvig gefördert wird. Als übergeordnetes Projektziel wurde festgelegt, die Medien ‚Radio’ und ‚Weblog’ den Lehrerinnen und Lehrern aus dem Bereich der Erwachsenenbildung näher zu bringen. Dadurch sollen Erwachsenenbildner als Produzenten von Information ausgebildet werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Model-Lehrgänge für das polycollge Stöbergasse in Wien konzipiert. In weiteren Projektverlauf wurden auch zwei Folge-Lehrgänge in Edinburgh und Budapest organisiert, die ebenfalls einer projektbegleitenden Evaluierung unterzogen wurden.

Innerhalb der zweijährigen Projektlaufzeit ist ein Curriculum entstanden, das europaweit einsetzbar ist und für den großen Erfolg des gesamten Projektes spricht. Die Methode ‚Weblog’ beinhaltete bereits von Beginn an viel Potenzial und musste nur geringfügig adaptiert werden. Die Methode ‚Radio’ hat sich insofern verändert, als sie nun auch stärker dem Bereich des e-learning zugeordnet werden kann. Anstatt Radiofeatures zu produzieren, können Erwachsenenbildner nun via Podcasting Lerninhalte direkt aus dem Internet zusammenstellen. Das Projektteam zeigte sich außerordentlich zufrieden mit dem Verlauf, einerseits wegen der guten Kooperation über alle räumlichen und sprachlichen Grenzen hinweg, andererseits, weil auch inhaltlich fast alle anfangs formulierten Erwartungen erfüllt und die geplanten Vorhaben zum größten Teil in die Praxis umgesetzt werden konnten.

  • Auftraggeber: Volkshochschule polycollege Margareten/Wieden
  • Leistungszeitraum: 2005–2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.