Neues

STADTpsychologie im OE1 Radiokolleg „9x Österreich – Steiermark“

Seit November 2020 werden alle drei Monate die neun Bundesländer in den Fokus von insgesamt neun Radiokolleg-Spezialsendungen gerückt. Die Stadtpsychologin und Sozialforscherin Cornelia Ehmayer-Rosinak begleitet diesen Zyklus und beschäftigt sich mit der Identität des jeweiligen Bundeslandes.

Nach Niederösterreich und Oberösterreich macht sich das Team des Radiokollegs in der dritten Staffel der Bundesländer-Serie also auf den Weg in und durch die Steiermark: neben Musik vom Schladminger Paul Plut, den Wurzeln der neuen Volksmusik bis zur kreativen Jazzszene von Graz oder der vielseitigen Performancekunst von Kerosin95 wird das Regionale in den Vordergrund gerückt.

Und natürlich werden auch diesmal wieder akustische Bodenproben gesammelt. Das südbairische Idiom mit dem markanten l, den freudvoll ausgedehnten Vokalen, die sich von Diphthongen zu Triphthongen steigern (wer kann schon ein „maouchen“ aus dem „machen“ machen?), Mundarten, die das slawische Erbe mehr als nur erahnen lassen, … es gibt viel aufzunehmen!

Irgendwo dazwischen wird es um das „Typisch Steirische“ gehen und ob das „Wesen Steiermark“ als Einheit gesehen wird. Erzählen wird darüber die Stadtpsychologin Cornelia Ehmayer-Rosinak, die „Noch-Steirer“ und „Nicht-Mehr-Steirer“ dazu interviewt hat.

WANN:
>> Montag, 14. Juni – Donnerstag, 17. Juni 2021, jeweils ab 9:05 Uhr auf OE1 im  Radio
>> 7 Tage zum Nachhören auf Radiokolleg 9x Österreich: Steiermark
>> Zeitunabhängig können Sie Ihre Dialektausdrücke auf OE1 hochladen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.