Guten Tag, wie geht es Ihrer Stadt denn so?

Jede Stadt ist etwas Besonderes. Jede Bewohnerin und jeder Bewohner beeinflusst das Lebensgefühl in einer Stadt. Städte mit lebendigen Nachbarschaften und einem starken sozialen Zusammenhalt sind widerstandsfähiger, gesünder und besser gerüstet für Veränderungen.

Stadtpsychologie auf der Couch

Besprechung mit einem Mann und 2 Frauen

Stadtpsychologin Cornelia Ehmayer erläutert im Interview ihren methodischen Zugang und verrät, welchen Projekten sie sich demnächst widmet.

Nachhaltiger Urbaner Platz

Angesichts klimatischer Veränderungen werden bei zukünftigen Platzgestaltungen ökologische Maßnahmen stärker zum Tragen kommen. Die STADTpsychologie wurde mit der Erstellung eines Leitfadens für die Planung und Gestaltung von nachhaltigen Plätzen beauftragt.

Urbane Frauen

Mit dem Projekt „Urbane Frauen – Nachhaltige Stadt aus Frauensicht“ wurden Frauen mit Migrationshintergrund in den Planungsprozess rund um den Wiener Yppenplatz aktiv einbezogen. Cornelia Ehmayer erhob die Wünsche der Frauen durch qualitative Befragungen.

Ablauf Aktivierende Stadtdiagnose

Voraussetzung Voraussetzung für einen erfolgreichen Ablauf einer Aktivierenden Stadtdiagnose ist, dass die Gemeinde als politische Einheit mehrheitlich zustimmt. Nur so wird sichergestellt, dass auch alle Entscheidungsträger dieses Vorhaben unterstützen. Diese Zustimmung ist notwendig, damit Vorschläge aufgegriffen und in weiterer Folge…