Richtlinie Umgebungslärm

Der Österreichische Arbeitsring für Lärmbekämpfung erstellte eine neue Richtlinie zur Information und Beteiligung der Öffentlichkeit bei Maßnahmen zur Lärmminderung (Richtlinie Nr. 36, Blatt 5). Die Richtlinie wurde von der Arbeitsgruppe 130 unter der Leitung von Cornelia Ehmayer erstellt.

Maßnahmen-Intervention Gürtelmittelzone

Das pulsierende Nachtleben am Wiener Gürtel ging mit einer verstärkten Lärm- und Müllbelästigung einher. Die STADTpsychologie wurde von der Gürtelkoordination der Stadt Wien gebeten, die Situation mit einer Maßnahmenintervention zu verbessern.

Intervention im Museumsquartier

Die Lokalbetreiber wollten im Museumsquartier ihre Gastgärten länger offen halten. Die Bewohnerinnen und Bewohner hatten Sorge, dass die Lärmbelastung zunimmt. Die STADTpsychologie moderierte vier Gesprächsrunden, in denen an gemeinsamen Lösungen gearbeitet wurde.