Aktiv im Stadtteil

Das Projekt „Aktiv im Stadtteil“ hat Jugendliche und SeniorInnen motiviert, Projektideen für Ihren Stadtteil zu entwickeln und umzusetzen. Die STADTpsychologie war an diesem Projekt als externe Evaluatorin beteiligt.


ais_textIm Rahmen der Initiative „Aktiv im Stadtteil“, die in den beiden Donaustädter Stadtteilen Hirschstätten und Essling umgesetzt wurde, wurden zunächst für beide Zielgruppen Anknüpfungspunkte für aufbauende Maßnahmen identifiziert, etwa einen Treffpunkt für Jugendliche zu schaffen. In einem zweiten Schritt ging es nun darum, gemeinsam mit den Zielgruppen Maßnahmen zur Verbesserung des sozialen Kapitals auszuarbeiten. Dabei waren Jugendliche über die Schulen einfacher zu erreichen als SeniorInnen, die vielfach schon mit anderen Engagements ausgelastet waren. Trotzdem gelang es schlussendlich, auch ältere Personen optimal in den Prozess einzubinden.

Die Vielfalt der aus dem Projekt entstandenen Aktionen kann sich sehen lassen: von einem Generationenpicknick, einem Interviewprojekt oder dem Aufstellen bunter Sitzbänke im öffentlichen Raum, einem Fitnessparcours, Streetfood, einer nachbarschaftlichen Ernteaktion und einer Familien-Rätselrallye war alles dabei. Dabei legte das Projektteam großen Wert darauf, dass Aktionen nicht nur einmalig stattfanden, sondern nachhaltig in den Stadtteilen verankert bleiben. Über die materiellen Spuren hinaus haben sich auch soziale Netzwerke von Menschen gebildet, die besonderen Wert auf gute Nachbarschaft legen.

  • Auftraggeber: inspirin, MA 18, Fonds Gesundes Österreich
  • Leistungszeitraum: 2014-2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.