26. Juni: Workshop – Master of Participation

Workshop – Ab der Stunde Null: Master of Participation

Im Rahmen von Partizipation_DIREKT_Demokratisch im Tech Gate Vienna, 25. und 26. Juni 2015

Diskutieren und brainstormen Sie mit:

  • Heinz Berger, Plattform bürgerPROtest
  • Cornelia Ehmayer, STADTpsychologie – partizipative Stadtentwicklung
  • Hans Emrich, Emrich Consulting – Raumplanung + Kommunikation
  • Robert Hahn, BAI Bauträger Austria Immobilien GmbH – Projektentwicklung
  • Astrid Köhler, Stadtwerkstatt Hamburg
  • Volkmar Pamer, Stadt Wien, MA 21 – Stadtteilplanung & Flächennutzung
  • Alexandra Rupp-Ebenspanger, Stadt Wien, MA 21 – Stadtteilplanung & Flächennutzung
  • Eugen Antalovsky, europaforum wien – Moderation

    Die international inzwischen lange und vielfältige Praxis von BürgerInnenbeteiligung in der Stadtentwicklung zeigt, wie schwierig es ist, produktive und im Ergebnis befriedigende Partizipationsprozesse zu realisieren. Fast unüberhörbar ist jedenfalls der Ruf danach, Beteiligungsverfahren in einem möglichst frühen Planungsstadium anzusetzen und stärker rechtlich zu verankern. Aber was heißt es konkret für BürgerInnen, PlanerInnen, Finanziers und PolitikerInnen, die Stadt quasi ab der „Stunde Null“ mitzugestalten, wie sieht so ein „Master of Participation“ aus, und was kann er für Qualität und Akzeptanz von Stadtentwicklungsprojekten leisten?

Weitere Infos unter: partizipationskongress.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.